Latest entries
John can't lie! Or can he?

John can’t lie! Or can he?

John Cantlie, britischer Fotoreporter, der 2012 zusammen mit dem vom Islamischen Staat (IS) hingerichteten US-Reporter James Foley entführt wurde, berichtet für seine Peiniger aus der umkämpften nordsyrischen Stadt Kobane, das berichtet auch die Süddeutsche. Es ist bereits das sechste Video, dass Cantlie im Auftrag des IS zeigt. Angesichts der Hinrichtung seines Kollegen Foley, kann man...
Neues IS-Propagandavideo zeigt Journalisten Cantlie

Neues IS-Propagandavideo zeigt Journalisten Cantlie

Die Propagandamaschine des Islamischen Staates läuft weiter: Im Internet ist erneut ein Video mit dem verschleppten britischen Journalisten John Cantlie veröffentlicht worden. “Hallo, ich bin John Cantlie, der britische Staatsbürger, der von seiner Regierung im Stich gelassen wurde und ein Langzeitgefangener des Islamischen Staates”, sagt er. Der Fotograf wurde im November 2012 in Syrien entführt....
In Somalia enführter Jornalist frei

In Somalia enführter Jornalist frei

Nach Wochen niederschmetternder Nachrichten über das Schicksal verschleppter Journalisten, geht eine gute Nachricht unter: Der deutsch-amerikanische Reporter Michael Scott Moore ist nach zweijähriger Geiselhaft in Somalia wieder frei. Wie das Auswärtige Amt bestätigte, wurde Moore bereits am Dienstag von deutschen Beamten in Empfang genommen. Er sei mit einem Kleinflugzeug in die somalische Hauptstadt Mogadischu ausgeflogen...
IS terrorisiert einheimische Journalisten

IS terrorisiert einheimische Journalisten

Eigentlich klar: Es sind nicht nur westliche Reporter, die durch das Vorgehen des Islamischen Staates in Bedrängnis geraten. Reporter ohne Grenzen (RoG) macht nun auf das Schicksal des irakischen Journalisten Raad Mohamed Al-Azaoui aufmerksam, der Anfang September den Islamisten in die Hände fiel. Der Kameramann wurde nördlich von Bagdad, in der Stadt Samara, gefangen genommen....
Die Geister von Aleppo

Die Geister von Aleppo

Vice News legt nach: Am 22. September erscheint die Reportage “Ghosts of Aleppo”. Der Trailer kann bereits abgerufen werden. Diesen Sommer begleitete ein Team der Vice über zwei Wochen die Kämpfer der Islamischen Front, einer Koalition von Islamisten, die in Aleppo weiter gegen Regimekräfte die Stellung halten, aber auch den Kämpfern des Islamischen Staats (IS)...
CNN inteviewt Sotloffs Fixer

CNN inteviewt Sotloffs Fixer

CNN bringt einen Nachklapp zum Mord am amerikanischen Journalisten Steven Sotloff. In einem Interview beschreibt Sotloffs Mittelsmann, Yosef Abobaker, der ihn nach Aleppo bringen sollte, was geschah: Die beiden hatten im August 2013 gerade einmal 20 Minuten Wegstrecke im Auto von der türkisch-syrischen Grenze nach Aleppo hinter sich gebracht, als die Rebellen zuschlugen. Etwa 15...
Das erste Mal

Das erste Mal

Das erste Mal interessiert. Nicht nur bei der Bravo. Zeit Campus hat den Kölner Fotografen Christoph Bangert zu seinem ersten Einsatz als Kriegsfotograf interviewt. Er war 2003 im Irak, allerdings gleich für die New York Times. “Ein Teil meiner Motivation ist die Wut in meinem Bauch. Ich war gegen die amerikanische Invasion im Irak und...
UN-Sicherheitsrat verurteilt weitere IS-Hinrichtung

UN-Sicherheitsrat verurteilt weitere IS-Hinrichtung

Nach der Hinrichtung einer weiteren westlichen Geisel durch Kämpfer des Islamischen Staates (IS) haben sich nun erstmals auch die Vereinten Nationen zu Wort gemeldet und den Mord am britischen Entwicklungshelfer David Haines verurteilt. Wie die Süddeutsche berichtet, bezeichnete der UN-Sicherheitsrat die Hinrichtung, die von den Dschihadisten per Video festgehalten wurde, als einen “abscheulichen und feigen...
Krieg ohne Berichterstatter

Krieg ohne Berichterstatter

Der Bürgerkrieg in Syrien reiht sich ein in die lange Liste der grausamsten Gewaltorgien der Menschheit. Bisher sind etwa 130.000 Tote zu beklagen. An der Situation wird wohl auch die derzeit in Genf abgehaltene Syrien-Konferenz nichts ändern. Kaum begonnen, drohte Assads Delegation bereits damit, den Verhandlungstisch wieder zu verlassen. Zu den bedenklichen Facetten dieses Krieges...
"Intehari, intehari"

“Intehari, intehari”

Wie schrecklich muss es sein, über Twitter vom Tod des eigenen Vaters zu erfahren? Diese Erfahrung machte die Tochter des Besitzers der Taverna du Liban, Mona Hamade, deren Vater das Restaurant im Herzen von Kabul betrieb, das am Freitag von einem Selbstmordkommando überfallen wurde. Die Auslandschefin der BBC Lyse Doucet erinnert sich an Kamal Hamade,...
Zurück in die Kaserne

Zurück in die Kaserne

Nach über zwölf Jahren Krieg in Afghanistan und dem Irak zieht sich die US-Army wieder in ihre Kasernen zurück. Reporter Thom Shanker berichtet für die New York Times über die Demobilisierung und die Mentalität der Truppe. Die relative Langeweile des beschaulichen Kasernenlebens stellt die Soldaten vor neue Herausforderungen: “Vorgesetzte berichten, dass junge Soldaten, die mehrere...
Das Sterben in Syrien

Das Sterben in Syrien

Das Magazin Foreign Policy hat den Tod in Syrien in einer interaktiven Karte visualisiert (kurz anmelden für kostenlosen Zugang). Auf der schwarzen Karte blinkt ein Licht für jeden Zwischenfall auf, bei dem Menschen seit Beginn des Aufstands im März 2011 bis November 2013 umkamen. Je heller das Licht aufleuchtet, desto mehr Menschen kamen bei dem...